Freitag, 25. März 2022

NATO Krieg

Zur Einleitung sei daran erinnert, dass bei all der theatralischen Betroffenheit über den Einsatz russischer Truppen in der Ukraine, den seit 8 Jahren andauernden Krieg im Donbass niemanden interessierte. Keine Sondersendungen und Jammerarien über die humanitäre Lage der Zivilbevölkerung im russisch geprägten Donbass. Russland hat also keinen Krieg angefangen, sondern ist bestrebt, den Krieg im Donbass endlich zu beenden. 15000 Tote Zivilisten sind Gründe genug, gleichwohl dies in den westlichen Medien keinen Einzug fand, und man der Bevölkerung natürlich keinen Vorwurf machen kann, da diese selbst Opfer dieser westlichen Manipulation geworden ist. Während im Westen jeder Regierungskritiker als Nazi abgestempelt wird, hat der hochdemokratische Weltmoralist keine Probleme in der Zusammenarbeit mit ukrainischen Nazis. Gleichgültig wie viele Kriege auch auf der Welt aktuell geführt werden, nur wenn es der westlichen imperialen Politik nützt, wird über deren dortigen Nöte und humanitären Probleme überhaupt berichtet. Treibt ein Land irgendwelche extremistische Menschenschinder in die Enge, schon sind alle westlichen Kameras am Start, wo sie bei der vorherigen Eroberung durch Extremisten, Islamisten oder Nazis, nie zu sehen waren.



Wer ist schuld an einem Krieg oder Kampf im allgemeinen? Ist es nicht in Wahrheit der Provokateur welcher angreift, bzw. das Recht seines Gegners angreift und ihm ein Recht entwendet, wodurch dieser zum Widerstand und zur Gegenwehr genötigt wird. Dies kann zum Beispiel eine Sicherheitsverletzung sein, eine Grenzverletzung oder die Verletzung der Intimsphäre einer Kneipenrangelei. Der Angreifer selbst will eigentlich gar keinen Kampf führen, sondern ist nur auf die Aneigenung des fremden Rechts aus - er provoziert hierdurch zwar den Krieg, will ihn im Grunde aber gar nicht haben - es ist ihm lieber, wenn sein Opfer keine Gegenwehr leistet.



Der US-NATO Angriff auf Russland begann bereits 1994 - in dem jeweils Extremisten zu einem Angriff auf Russland, russische Teilrepubliken, oder russische Verbündete angestachelt, aufgerüstet und ausgebildet worden.
1994 Aufstachelung islamistischer Extremisten in Tschetschenien. 1999 Aufstachelung islamischer UCK Extremisten im Kosovo zur Begründung des NATO Krieges gegen den russischen Verbündeten Serbien. 2008 Ermunterung der westlichen Marionette Saakaschwili, Georgien gegen Osseten vorzugehen. 2011 Durch die CIA finanziert und ausgerüstete Islamische Extremisten sollten den russischen Verbündeten Syrien destabilisieren und die reguläre Regierung stürzen. Während die US Armee so tat, als ob sie den Islamischen Staat bombardierte, wurde der IS immer stärker, und es ist sehr verwunderlich wie schnell der IS durch das Eingreifen Russischer Truppen in windeseile zerschlagen wurde. 2014 CIA finanzierter Putsch in der bis dato russisch zugewandten Ukraine und Einsetzung einer faschistisch korrupten Marionettenregierung um die Ukraine zu einem Aufmarschgebiet der NATO umzugestalten. Bis 2022 wurden durch die NATO immerhin Truppen ausgebildet und Waffen geliefert. Hier wurde die extremistische Gruppe der Neonazis gegen die russische Minderheit im Osten des Landes aufgestachelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen